SV Linx 1949 e.V.

Ohne Tore keinen Sieger

26.08.2015

Ortenauderby SV Linx – SC Lahr endete torlos.

Das Ortenauderby zwischen dem SV Linx und Verbandsliganeuling SC Lahr endete vor 410 Zuschauer im Hans-Weber-Stadion torlos. Chancen gab es reichlich aber ins Tor wollte der Ball auf beiden Seiten einfach nicht.


Weiterlesen …

FC Rielasingen-Arlen – SV Linx 1:1 (0:1)

20.08.2015

Die erste Missinon in Sachen FC Rielasingen-Arlen im Meisterschaftsspiel endete mit einer Punkteteilung.


Weiterlesen …

SV Linx – Kehler FV 3:1 (2:1)

03.08.2015

Mit einem verdienten 3:1 Heimsieg gegen den Oberligist Kehler FV warf Verbandsligist SV Linx die favorisierten Grenzstädter bereits in der ersten Runde aus dem Pokalwettbewerb.


Weiterlesen …

SV Linx – Testspiele vom Wochenende

27.07.2015

4:0 gegen SV Oberharmersbach – 3:1 gegen FR Haguenau

Weiterlesen …

SV Linx verliert drittes Testspiel

21.07.2015

2:4 Niederlage gegen Regionalligist SV Spielberg.

Weiterlesen …

Linx trifft viermal Aluminium - Nöttingen ins Tor

16.07.2015

Unnötige 0:4 Niederlage gegen Ex Regionalligist FC Nöttingen.

Weiterlesen …

Großes Spiel – 3:2 Sieg – Rang 3 für SV Linx

01.06.2015

Ein Punkt fehlt zur Meisterschaft.

Mit dem 3:1 Heimsieg, dem siebten Sieg in Folge, beendete der SV Linx die Saison. Es reichte aber nur zu Rang drei weil die Konkurrenten ebenfalls erfolgreich waren. Ein einziger Punkt fehlte dem SV Linx zum Titel. Dennoch, der Sieg vor 350 Zuschauer war ein hervorragender Abschluss vor eigenem Publikum.

Vor dem Spiel verabschiedeten der 1. Vorsitzende Fritz Wendling und Spieleiter Patrick Ehle Geoffrey Joly, Luigi Filareti, Faruk Karadogan, Dominic Truisi, Pascal Kientz und Co-Trainer Bernd Schäfer. Nachfolger von Bernd Schäfer wird Stéphane Cloirec.

Auch die zweite Mannschaft beendete die Saison mit einem Sieg. Das Team von Trainer Farid Bourefis bezwang im Derby den SV Leutesheim 2:1 und festigte Rang vier in der Tabelle.

Weiterlesen …

SV Linx – späte Tore zum Sieg

26.05.2015

2:1 Sieg nach 0:1 Rückstand – Filareti und Karadogan trafen.

Es ist angerichtet zum wohl kuriosesten Finale in der Verbandsliga Südbaden. Vier Teams kämpfen um den Meist- und Vizemeistertitel. Mit dem 2:1 Auswärtssieg beim abstiegsbedrohten Neuling Freiburg St. Georgen ist der SV Linx bei nur einem Punmkte Rückstand aber der besseren Tordifferenz voll dabei bei der Titelvergabe. Das tolle an der Konstellation ist, dass es kein taktieren geben kann. Alle vier Teams müssen auf Sieg spielen. Noch ist der SV Oberachern Tabellenführer aber das Team von Thomas Leberer ist angeschlagen, gab zuhause 6 Punkte ab und kassierte dabei sieben Gegentore. Der SV Linx feierte am Sonntag den sechsten Sieg in Folge und das trotz personellem Engpass.

Linx 2 holte beim SC Sand einen 0:4 Rückstand bis auf 3:4 auf.
Am Samstag um 17:15 kommt es zum Derby gegen den SV Leutesheim. Bei einem Linxer Sieg oder Unentscheiden ist Rang 4 sicher.


Weiterlesen …